Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Die Schockstrategie - Der Aufstieg des Katastrophenkapitalismus - von Naomi Klein

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Manuel

avatar
Geschäftsführer
Ein packendes und aufwendig recherchiertes Buch über die Verbreitung des Neoliberalismus und die daraus resultierenden Konsequenzen für Staat und Bevölkerung.
Hat mir persönlich in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet. Während des Lesens ergriffen mich Wut, Entsetzen, Verzweiflung, Trauer und Hoffnung. Keine Lösungsansätze innerhalb des Buches, regt aber in letzter Konsequenz dazu an, sich gegen die bisherigen Machenschaften des Neoliberalismus zu stämmen und Lösungen zu suchen.



Ich kann das nur jedem empfehlen und stimme den unten stehenden Kommentaren zum Buch voll zu. Pflichtlektüre für alle die sehen wollen, was die Welt die letzten 50 Jahre so sehr geprägt hat und doch so wenig Beachtung öffentliche Beachtung fand.

Gerne leihe ich dieses Buch auch aus.

Kommentare zum Buch:
"Die Strategie hat System : Ob in Bagdad oder Afghanistan nach der Invasion, ob in New Orelans nach >>Katrina<< oder in Sri Lanka nach dem Tsunami: Während Menschen noch gelähmt von der Katastrophe sind, werden sie einer weiteren, diesmal ökonomischen >>Schock-Behandlung<< unterzogen. Naomi Klein erzählt die Geschichte einer der wirkmächtigsten Ideolokien unserer Zeit, Milton Friedmans ökonomischer Doktrin des freien Marktes, und zeigt, wie mit jeder neuen Katastrophe Wirtschaft und Politik des Westens die Welt neu unter sich aufteilen."

Tages Anzeiger

Naomi Klein hat ein brilliantes, mutiges und beängstigendes Buch geschreiben. Es ist nicht weniger als die inoffizielle Geschichte des >freuen Marktes< Es sollte Pflichtlektüre sein"

Arundhati Roy

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten