Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Auftreten und Mustertexte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Auftreten und Mustertexte am Mo 12 Okt 2009 - 12:26

Gast


Gast
Hallo Zusammen,

ich möchte hier einige Mustertexte für E-Mail-Anschreiben und für fremde Foren als Diskussionsaufhänger erstellen und diskutieren.

Desweiteren sollte unser Auftreten sachlich und kompetent sein. Dafür müssen wir uns an einige Regeln halten.
- keine ständige Groß- oder Kleinschreibung
- keine wiederholung von Satzzeichen (kein !!!!)
- ganze verständliche Sätze

näheres siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Wir wollen andere durch unsere besseren Argumente überzeugen nicht durch offensives Auftreten. Auch wenn man den direkten Gesprächspartner nicht überzeugen kann, es lesen auch andere mit. Die können wir erreichen.

Wenn ihr in fremden Foren angemeldet seid, nutzt eine dezente Signatur mit einem Hinweis auf GlobalChange. Super Werbung, wenn die Beiträge sachlich sind.
So habe ich auch zu GC gefunden.

(die Mustertexte folgen noch)

Liebe Grüße
Martin

PS:

Beispiel für einen Mustertext:

Hallo Zusammen,

ich möchte euch gerne einmal GlobalChange Now vorstellen.

GlobalChange versteht sich als weltweite Bürgerbewegung.
GlobalChange hat als Ursache für viele weltweite Probleme Störungen des Marktes erkannt.
Diese Störungen gilt es zu beseitigen.

Störung: Hortungsmonopol des Geldes
Lösung: Die Zinsen müssen auch ins negative gehen können, um das Hortungsmonopol des Geldes aufzubrechen.

Störung: Umverteilun von Arm zu Reich
Lösung: Bedingungsloses Grundeinkommen

Störung: Monopolbildung auf den Märkten
Lösung: Verhinderung und Zerschlagung von Monopolen

Störung: Zerstörung der öklologischen Grundlagen
Lösung: Ökologisch nachhaltiges Wirtschaften durch entsprechende Steuern

Soviel erstmal für einen Überblick.
Fragen zu einzelnen Punkten beantworte ich gerne.

Liebe Grüße

2 Re: Auftreten und Mustertexte am Di 13 Okt 2009 - 10:53

Gast


Gast
Hallo zusammen,

ich finde den vorgeschlagenen Ansatz sehr gut. Bei der Erstellung von Texten reicht der gute Wille oft nicht aus. Aus diesem Grund ist das Ergebnis oft nicht das gewünschte. Wir sollten uns dabei immer die Frage stellen, wie ein von uns erstellter Text bei der Zielgruppe ankommen könnte.

Ich habe noch folgende Ergänzungen:
1. Bitte kurze Sätze verwenden.
2. Auf die Zielgruppe eingehen.
3. Wenn möglich eine Zusammenarbeit anstreben.

Bei einer Umweltorganisation könnte z.B. folgendes stehen:

Wir finden ihr Engagement sehr gut und sehen Ansatzpunkte in einer Zusammenarbeit z.B. darin gemeinsame Abendveranstaltungen zu organisieren.
Wir betrachten das Umweltthema von Seiten der Wirtschaft und sehen, dass derzeit verschwenderisch mit natürlichen Ressourcen umgegangen wird. Um dies zu ändern fordern wir eine Ressourcensteuer. Damit der Anreiz verdoppelt wird halten wir es für Sinnvoll, dass diese Steuer in die Finanzierung des bedingungslosen Grundeinkommens (bGE) einfließt.
Das bGE wirkt sich regulierend auf die derzeitig herrschende Umverteilung von Arm zu Reich aus.

Zudem sehen wir noch folgende Marktstörungen, deren Auswirkungen derzeit die als Finanz- und Wirtschaftskrise (oder wie es heute in der Zeitung steht als Jobkrise) zu sehen sind:

Störung: Es fehlt Geld für umweltfreundliche Investitionen obwohl die Geldvermögen immer größer werden.

Lösung: Die Zinsen müssen auch negativ werden können, damit die Geldvermögen einen Anreiz erhalten in die Realwirtschaft zu geringen Zinskosten zu investieren.

Störung: Große Konzerne und Firmen mit Monopolähnlichen Charakter haben die Möglichkeit einen großen Druck auf die Regierungen auszuüben. Als Folge werden wichtige Entscheidungen hinausgezögert oder verhindert.

Lösung: Einführung einer Monopolsteuer, die dafür sorgt, dass kleine und mittelständige Firmen wieder Wettbewerbsfähig werden und so ein fairer Wettbewerb entsteht, in dem die Möglichkeiten Druck auf Regierungen auszuüben geringer wird. Die Monopolsteuer zeigt hier auch eine doppelte Wirkung, wenn diese zur Finanzierung des bGE herangezogen wird.

Ich freue mich bereits darauf mit Ihnen Gemeinsamkeiten auszutauschen, gerne auch bei einem persönlichen Treffen.
(Dies sollte natürlich nur so gemacht werden, wenn das mit dem persönlichen Austausch auch gewünscht ist.)

Ich biete mich neben Markus ebenfalls an hier zu unterstützen, damit die Außenwirkung verbessert wird.

Liebe Grüße

3 Re: Auftreten und Mustertexte am Di 10 Nov 2009 - 18:31

ukw

avatar
Vorab: Ich hoffe dieser Bereich ist nur für Mitglieder einsehbar?

Dann folgendes: Bitte Rechtschreibung und Formulierungen prüfen.

[Edit: von ukw am 11.11.2009 um 22.52 entfernt]

Ich bin kein Lehrer. Ich bin ein einfacher Handwerker, der nie Bildzeitung liest.
Der Schuh, den Ihr Euch angezogen habt ist deutlich zu groß für Euch. Wie ich inzwischen feststelle, ist das symptomatisch für die GlobalChange Bewegung. "Damit die Innenwirkung verbessert wird" fällt mir noch ein Spruch ein: Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche.
Ich bin nicht der geborene Thomas Mann, hätte aber nicht die Chuzpe gehabt, meinen Forenkollegen Rechtschreib- und Schreibstil Supervision anzubieten.



Zuletzt von ukw am Mi 11 Nov 2009 - 21:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : neue Sachlage)

4 Re: Auftreten und Mustertexte am Di 10 Nov 2009 - 19:23

Gast


Gast
Hey UKW,

ich freu mich das Du die Beiträge liest und Kritik ist immer gut und wichtig.

Allerdings: der Ton macht die Musik!

Wir freuen uns hier über jeden der aktiv ist, Beiträge verfasst und auch sonst was tut! Legen wir doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Wenn wir zudem jeden Flüchtigkeitsfehler ankreiden, kommen wir nicht wirklich weiter...

Du hast natürlich recht mit dem was Du schreibst und es ist gut das Du drauf hinweist, aber wichtig ist es inhaltlich weiter zu kommen. Also unterstütze uns und bring Deine Fähigkeiten im Forum ein!

I love you - liche Grüße,
Kathrin

5 wir stehen dazu am Di 10 Nov 2009 - 19:37

Gast


Gast
"Der Schuh, den Ihr Euch angezogen habt ist deutlich zu groß für Euch. Wie ich inzwischen feststelle, ist das symptomatisch für die GlobalChange Bewegung."

hi ukw,

der Fisch stinkt immer vom Kopf - auch ich bin bekennender "lekastenicker". Smile

ist ne besondere Form von hoher Intelligenz: Surprised)

"Von Legasthenie spricht man nur, wenn überdurchschnittliche Intelligenz ( IQ über mindestens 100, eher 110 ) gepaart ist mit spezifischen Problemen beim Lesen und Schreiben"

http://www.grundschule-weilmuenster.de/legasthe.htm

Grüße Jörg
PS
die ganz großen Ergüsse werden wir von Minderintelligenten korrigieren lassen. Very Happy Smile



Zuletzt von Jörg Buschbeck am Mi 11 Nov 2009 - 8:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : fehlende Smileys eingefügt)

6 Re: Auftreten und Mustertexte am Di 10 Nov 2009 - 21:12

Gast


Gast
An dieser Stelle schalte ich mich mal ein.

Es tut mir leid Jörg, aber ich muss dich, genauso wie UKW darauf hinweisen, dass eure Umgangsformen, wie Kathrin das schon vortrefflich erwähnte, nicht gerade freundlich sind.

Ich bitte dich, UKW, deine Kritik weiterhin zu äußern, jedoch darauf zu achten, dass du niemanden angreifst.
Auch wenn das nicht deine Intention war, kommt dein Beitrag etwas sehr Schroff rüber.

Danke

Lieber Jörg, ich bitte dich ebenso darauf zu achten, wie du hier antwortest.
Aus deinem Beitrag sticht, wenn auch ungewollt, arroganz hervor.
Zumindest ist es so zu verstehen und ich kann mir nicht vorstellen, dass du das damit bezwecken wolltest.

Bitte achtet darauf

Gast


Gast
ukw schrieb:Vorab: Ich hoffe dieser Bereich ist nur für Mitglieder einsehbar?

Dann folgendes: Bitte Rechtschreibung und Formulierungen prüfen. Es kann doch nicht wahr sein, daß Ihr zwei mit solchen Beiträgen einen seriösen Schreibstil fordert?
Hallo ukw,
erst einmal: Der Thread ist auch für Gäste (nicht nur für Mitglieder) sichtbar.

Wir wollen, dass wir uns alle mit unseren Fähigkeiten ergänzen. Ich selber bin mir darüber im Klaren, dass sich hier und da einen Rechtschreibfehler in meinen Texten einschleicht. Dies halte ich auch nicht für besonders schlimm, da es hier mehr um die Inhalte und die Wirkung geht.

Martin schrieb ja auch zu Beginn, dass dieser Thread als Diskussionsaufhänger erstellt wurde und die Texte zur Diskussion gestellt wurden und nicht, dass wir die besten fehlerfreien Texte erstellen können und wollen.

Dass es niemanden gibt, der Fehlerfrei ist, sehen wir ja an den unten aufgeführten Korrekturversuch.

ukw schrieb:
tke schrieb:
Zudem sehen wir noch folgende Marktstörungen, deren Auswirkungen derzeit die als Finanz- und Wirtschaftskrise (oder wie es heute in der Zeitung steht als Jobkrise) zu sehen sind:

Ich bin kein Lehrer. Ich bin ein einfacher Handwerker, der nie Bildzeitung liest.
Der Schuh, den Ihr Euch angezogen habt ist deutlich zu groß für Euch. Wie ich inzwischen feststelle, ist das symptomatisch für die GlobalChange Bewegung. "Damit die Innenwirkung verbessert wird" fällt mir noch ein Spruch ein: Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche.
Ich bin nicht der geborene Thomas Mann, hätte aber nicht die Chuzpe gehabt, meinen Forenkollegen Rechtschreib- und Schreibstil Supervision anzubieten.

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass wir uns hier gegenseitig unterstützen und nicht von anderen Fehlerfreiheit oder Perfektionismus zu fordern, denn wer ohne Fehler ist . . .

Hiermit lade ich Dich ein bei uns konstruktiv mitzuarbeiten um deine Stärken und Fähigkeiten mit einzubringen, diese sollten uns idealerweise weiter bringen und nicht bremsen. Ich denke, wenn wir unsere Fähigkeiten ergänzen können wir unsere kollektiven Fähigkeiten verstärken und so viel größere Herausforderungen bestehen, als für uns heute sichtbar sind.

Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.
Lieber Gruß
tke

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten