Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Klima und Wachstum im ARD MoMa

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Klima und Wachstum im ARD MoMa am Sa 12 Dez 2009 - 10:23

Gast


Gast
Im ARD-Morgenmagazin kam am Freitag ein Bericht zum Thema Wachstum/Umwelt.

In der ARD-Mediathek der Bericht:
http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/3492020?pageId=487890&moduleId=435054

Und das anschließende Interview mit Prof. Claus Leggewie:
http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/3492088?pageId=487890&moduleId=435054

Macht Mut!

2 Re: Klima und Wachstum im ARD MoMa am Mi 6 Jan 2010 - 1:16

Gast


Gast
Sehr guter Beitrag!

So langsam kommen die Wahrheiten ans Licht... Bzw. das Wahre! Very Happy

Wir sind auf dem richtigen Weg, also nicht abbiegen... aber umschauen ist erlaubt!

Würdige Grüße

Renegard

3 Re: Klima und Wachstum im ARD MoMa am Do 7 Jan 2010 - 7:14

Gast


Gast
mir machts angst! weil,

Es bedeutet wir pressen die Erde weiterhin kräftig aus und und machen danach das Fleisch,den Sprit etc.etwas teurer,und?

Dann erkaufen sich eben wenige Menschen für viel Geld den entsprechenden Luxus anstatt viele für wenig Geld!

Die Ausbeutung der Ressourcen muss im Keim erstickt werden dass es gar nicht erst zu Raubbau kommt!

Der Beitrag zeigt nur wieder eine Variante mehr,um den Kapitalismus,das Geldsystem und die damit bestehende Umverteilung von ärmer nach reicher zu forcieren!
Etwas versteckt aber logisch..
Die Co2 Diskussion wurde/wird zu einer der größten Geldeinnahmequellen der Staaten konstruiert!Co2 Zertifikate Handel ist hierbei das Stichwort.

mfg

4 Re: Klima und Wachstum im ARD MoMa am Sa 9 Jan 2010 - 22:57

Gast


Gast
Diese Ansicht kann ich nicht ganz teilen!?

Der Beitrag und das Interview (habe es 2x gesehen) haben doch als Aussage, das WACHSTUM nicht der richtige Weg ist und das es einen Wandel geben MUSS. Herr Leggewie spricht doch darüber, was wir alles umstellen müssen/ sollten.
Sicher ist auch in diesem Beitrag nicht alles so wie es scheint aber ich denke, bei den meisten Leuten muss man sehr sensibel mit diesem Thema umgehen. Und besonders die Mainstream-Medien können sich nicht um 180 Grad drehen, auch wenn sie es müssten.

Ich denke eine gewisse Geduld ist gefragt und das Leute wie wir NIEMALS aufgeben, andere ebenso dafür zu begeistern.

Welche Stellen der Beiträge gefallen dir denn explizit nicht?

Würdige Grüße

Renegard

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Der-CO2-Klima-Betrug

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten